Close
lock and key

Benutzeranmeldung

Account Login

Vereinsreise 2019 nach Ägypthen

17 Nov. 2019 Verfasst von Jörg Komarowski

In der Zeit vom 02.11. bis 09.11.2019 flogen insgesamt 20 Personen, davon 13 Vereinstaucher sowie 1 Gasttaucher nach Ägypten zum Tauchparadies Marsa Alam ans Rote Meer. Kurz umschrieben war es eine Vereinsreise der Superlative mit super schönen Ausflügen zu Lande, zu Wasser sowie gemütlichen gemeinsamen Abenden. Die gesamte Hotelanlage Brayka Bay Resort sowie die Tauchbasis Coraya Divers sind einfach super geeignet für Vereinsreisen. Gerade das Team der Coraya Divers um Romana und Kris haben stets alle Wünsche erfüllt, waren immer hilfreich und kompetent und verfügen über ein Juwel mit ihrem Hausriff. Besonders erfreulich war, dass auch die mitreisenden Schnorchler ebenso über schöne Begegnungen im Wasser unterrichten konnten, wie es auch die Taucher hatten. Bei Hausrifftauch- oder schnorchelgängen, Zodiac- oder Speedbootausfahrten, einer Tagesbootausfahrt oder der Minibusganz- oder halbtagestouren gab wunderbare Begegnungen mit Delphinen, Krokodilfischen, ausgewachsenen oder Baby-Haien, Napoleon- und Papageienfischen, Koffer- und Igelfischen, sich versteckenden oder frei schwimmenden Riesenmoränen, Sephien, fliegenden Fischen beim der Speedbootfahrt, einem sich farblich veränderten Octopus, Schildkröten , Federschwanz- und Blaupunktrochen, Einsiedlerkrebsen und nicht zu vergessen den Nacktschnecken. Aber auch die minutenlange Begleitung dutzender Delphine bei der Tagesbootsausfahrt kann als traumhaft aufgezählt werden, da dieses Ereignis zu einigen Tränen bei den mitreisenden Frauen führte. Abgerundet wurden die Begegnungen von der Möglichkeit einer Besichtigung eines Unterwasserwracks auf gut 20 Meter Wassertiefe, einem fast 20-minütigen Tauchgang durch Höhlen- oder Lagunenabschnitte sowie einem Nachtauchgang mit jagenden Rotfeuerfischen. Der letzte Tag führte dann abschließend noch für einige mit dem Quad in die Wüste zu einem Beduinendorf und einer Rückfahrt aus der Wüste bei Dunkelheit. Die fast ein Jahr laufende Vorbereitung und Planung hat sich daher absolut gelohnt.

Kommentare

Post new comment