Close
lock and key

Benutzeranmeldung

Account Login

Wracktauchen in der Ostsee

Am 11.09.2012 wurde klubintern eine Sonderschulungveranstaltung zum Thema "Wracktauchen" durchgeführt.

Anlass für diese Veranstaltung ist der geplante Ausflug am 15.09.2012 zum DiveCenter Rostock (Hohe Düne).

Insgesamt 13 Tauchbegeisterte wollen an diesem Samstag zwei Wracks betauchen und sich von dieser Faszination begeistern lassen. In einem Vortrag erörterte Thomas die Grundregeln und die Sicherheitsbestimmungen für das Wracktauchen. Jeder konnte Fragen stellen und sein Wissen um das Wracktauchen auffrischen. Mit zwei Kuttern geht es am Samstag auf die Ostsee, um zu den Wracks zu gelangen.

Für vier Tauchbegeisterte haben diese Tauchgänge neben der Faszination des Wracktauchens eine weitere wichtige Bedeutung, denn diese Tauchgänge sind Bestandteil ihrer Brevetierung zum Advanced Open Water Diver (AOWD). Wir sind uns alle sicher, dass sie die Hürde meistern werden.

Hier noch einige Informationen zu den Wracks:

1. Tauchgang

Segelschiff Gaarden

Wracklänge: 57m
Tiefe Grund: 21m
Tiefe Oberkante Wrack: 16m
Schwierigkeitsgrad: mäßig

  Der Dreimast – Schoner GAARDEN wurde 1920 auf der Friedrich-Krupp-Germania Werft gebaut. Seine letzte Fahrt machte das fast neue Segelschiff im August 1922 mit einer Ladung Steinkohle von England nach Schweden. In Höhe der Untiefen Tonne „Gedser- Riff“ lief das Schiff auf Grund und schlug leck. Es wurde trotzdem versucht als Nothafen Rostock zu erreichen, was jedoch nicht gelang. Das Wrack liegt heute östlich des Fahrwassers der Kadetrinne in einer Wassertiefe von 21m auf festem Sandgrund. Es hat etwa 130´ Schlagseitenach Backbord und liegt auf seinen massiven eisernen Masten. Der Bug ist abgebrochen und liegt direkt vor dem Hauptwrack. Hier sind der Steuerbordanker, die Ankerwinsch und zwei kleine Einstiegsluken gut erhalten. Der hochragende Rumpf ist im Mittschiffsbereich teil- weise verfallen und spendet zusätzliches Licht, wenn man das Wrack von innen betauchen möchte. Das Heck ist besonders schön zu betauchen, es zeigt die klassische Segelschiffbauweise mit dem überstehenden Klipperheck.

2. Tauchgang

Kutter Zeearend

Wracklänge: 22m
Tiefe Grund: 14m
Tiefe Oberkante Wrack: 9m
Schwierigkeitsgrad: leicht

  Die ZEEAREND ist ein historischer holländischer Kutter.Das Wrack liegt in einer Tiefe von nur 14m auf ebenem Kiel und ragt mit dem Deck durchgehend 3 Meter hoch aus dem Grund. Wann und warum das Schiff auf dieser Position untergegangen ist, wurde bis heute nicht bekannt. Wegen des außergewöhnlich guten Zustandes ist davon auszugehen, das es in den 60`er Jahren dort sank. Auf dem Deck tummeln sich oft große Jungfischschwärme, die neugierig und zeitweise sehr dicht an die Taucher herankommen Durch die geringe Tiefe ist es ein sehr leicht zu betauchendes Wrack, bei dem die Sichtverhältnisse oft sehr gut sind.
 
 
Am Samstag geht es für die 13 Teilnehmer um 05:30 Uhr aus Neuruppin mit 2 Kleintransportern los, so dass wir um 09:00 Uhr pünktlich am DiveCenter ankommen. Hoffen wir, dass das Wetter (insbesondere der Wind) uns keinen Strich durch die Rechnung macht.